Ejakulation verzögern

Beim Sex länger durchhalten

Länger durchhalten durch Stärkungs-Übung

Vielleicht kennst du das Problem: Du hast gerade Geschlechtsverkehr mit einer Frau und plötzlich merkst du, dass du es nicht mehr lange aushalten kannst. Im Internet gibt es oft den Tipp, dann kurz aufzuhören und locker zu lassen. Dabei soll die Frau kurzzeitig geküsst werden und der Akt nicht einfach starrbleiben. Leider hilft diese Technik bei den wenigsten. Zusätzlich kann sich die Frau komisch vorkommen, wenn der Mann plötzlich kommt, ohne dass überhaupt eine Reibung bei dieser kurzen Pause stattgefunden hat.

Wie kannst du deine Ejakulation also dennoch lernen zu verzögern und deinen Freund kontrollieren?

Ejakulation verzögern durch eine Unempfindlichkeitstechnik

Wie wäre es, wenn du dieses Gefühl kommen zu müssen, nicht so schnell erhälst? Es gibt eine einfache Technik, die ich selbst ausprobiert habe, um länger im Bett durchzuhalten. Diese Technik kann schon nach weniger als einer Woche bei vielen funktionieren. Sie funktioniert auch nicht bei allen, weshalb ich weiterhin empfehle das Buch Vorzeitigen Samenerguss verhindern zu lesen.

Die Technik funktioniert so ähnlich wie bei den Thai-Boxern, die ihre Schmerzempfindlichkeit an den Beinen durch Schläge mit einem Bambusstock hemmen. Sie ist aber längst nicht so brutal und schmerzhaft! Bei den Thai-Boxern geht es darum stärker und unempfindlicher zu machen, indem die Nerven abgetötet werden, um überhaupt Schmerzen zu verspüren. Bei der jetzt vorgestellten Technik wird der Freund in der Hose nur stärker gemacht und ist weiterhin voll funktionsfähig und gefühlvoll.

Stärkungs-Übung des Liebeskriegers zum Ejakulation verzögern

Am besten machst du die Technik an einem ungestörten Ort, an dem du etwas lauter sein darfst.

Zu aller erst musst du hierfür deinen Freund erregen, damit er steif wird. Dann kann es los gehen. Sanft nimmst du deine Hand unter deinen Penis und schlägst ihn ganz locker gegen deinen Bauch. Das tust du 70 mal. Es kann sein, dass der Freund in dieser Zeit wieder schlapper wird. Dann musst du ihn durch Reibungen wieder in eine aufrechte Position bringen. Anschliessend schlägst du sanft nach links gegen deinen linken Oberschenkel. Das ebenfalls 70 mal. Es kann sein, dass du auch wieder nachhelfen musst. Zum Schluss schlägst du ihn sanft gegen den rechten Oberschenkel.

Wichtig ist, dass der Penis während des seichten Schlagens ständig erregt ist. Ist er das nicht, solltest du die Übung wiederholen. Keine Sorge. Mit mehr und mehr Zeit wird es funktionieren. Es ist wie beim Training im Fitnessstudio. Durch den größeren Blutfluss durch den Penis, kannst du ihn in Zukunft besser kontrollieren und deine Ejakulation hinauszögern.

Weitere gute Tipps zum Verzögern der Ejakulation findest du im Ratgeber Vorzeitigen Samenerguss verhindern.

Viel Erfolg und Spaß bei der Übung!